Seite auswählen

Es gibt Texte, die man nirgendwo veröffentlichen wird, die aber auch zu schade sind, einfach in der Versenkung zu verschwinden. Wie mit diesem hier:

Es ist genau ein Jahr her, als ich auf der Rückfahrt von München nach Österreich irgendwo in der Pampa hängenblieb und dort gezwungen war, 2,5 Stunden zu warten. Dankenswerterweise befand ich mich gleichzeitig in Korrespondenz mit Daniel, die ging ungefähr so:

N: Mir ist LAAAAANGWEILIG!

D: Dann schreib ein Gedicht!

N: Pffff, schreib Du doch eins.

So kam dann eins zum andern und wir schrieben eins zusammen, zeilenweise.

Wenn ihr Lust habt, ratet, wer welche Zeilen geschrieben hat. Als Gewinn gibt es eine Handvoll Nichts.

Das ging so:

(Unredigiertes Freestyle Gedicht von Daniel Bayerstorfer und Niklas L. Niskate)

auf dem bahnsteig trägt der wind bart

chaos ist eine vorgetäuschte prämisse, die vorgibt, geordnet werden zu müssen

fische wissen bekanntlich nicht, was wasser, porträtierte nicht, was farbe ist

es fehlt ihnen an google. weil sie nicht wissen und nicht gewusst werden können, gibt es sie nicht

es legen sich die buchstaben schlafen in der suchleiste: sie wollen nicht mehr suchen, das haben sie schon zu lange getan

übereinander her, in dämmerzuständen lässt sichs einfallen

gehen sie in den regen, halten sie die hand in die tropfen und den mindestabstand zu den wolken ein

bitten sie den wind, ihnen ein ticket auszustellen, wenn es ihnen leichter fällt

machen sie’s wie hohe bäume: lassen sie sich blitzen

oder sehen sie auf stromleitungen sitzend dabei zu, wie es andere tun. gönnen sie sich was. gehen sie ins innennet

und sollten die anweisungen dort auf chinesisch sein und sie können sie nicht lesen, dann führen sie sie an die nase und riechen dran

kein grund zur sorge. stimulieren sie physisch die hirnregionen durch einfuhr von fremdkörpern. alles wird gut, versprochen

werden sie zum flüchtling ihres gehirns und wo sie auch hinkommen, beantragen sie asyl

bauen sie nur zäune, über die sie nicht singen können

bewerben sie sich bei der ausschreibung zur wm 2026 und erreichen sie, dass ihr schlafzimmer austragungsort wird.

bis dahin üben sie sich in geduld und im wechsel der kanäle.

rasieren Sie regelmäßig (d.h. alle drei tage mindestens) die zimmerdecken und wände

sollten ihre wände bart tragen, trimmen Sie sie auf stufe 4